Hochtour
Brochkogel

Der Hintere Brochkogel steht etwas im Schatten seiner prominenten Nachbarin, der Wildspitze. Völlig zu Unrecht, wie wir finden! Ist er doch mit 3.635 m der sechsthöchste Gipfel Österreichs und der zweithöchste Gipfel, der sich vollständig in Tirol befindet. Außerdem bietet der Normalweg über den Südostgrat anhaltend interessante Kletterei im Schwierigkeitsgrad II (UIAA).

Facts

€ 400,00

Preis gilt für 1-2 Personen. Jede weitere Person +10%. 

Highlights der tour

Überblick

Mit der U-Bahn, dem „Gletscherexpress“, überwinden wir die ersten 1000 hm bis auf eine Höhe von 2.840 m. Von hier geht es zu Fuß weiter über wegloses Moränengelände und den Mittelbergferner zum Mittelbergjoch (3.166 m).

Kurzer Abstieg (90 hm) zum Taschachferner. Als Seilschaft gehen wir die nächsten 500 hm im leichten Anstieg und einfachen Gelände bis zum Einstieg in den Südostgrat westlich vom Mitterkarjoch. Nun geht es in beständiger, leichter Kletterei am teilweise etwas ausgesetzten Grat entlang (UIAA II) bis wir schließlich den 3.635 m hohen Gipfel des Brochkogels erreichen.

Gleicher Weg zurück. Mit dem Gletscherexpress wieder ins Tal.

Wissenswertes zur Tour